Wie kann man Tischbeine befestigen?

wie tischbeine befestigen
Wie Beine des Tisches befestigen?

Wie man Tischbeine schnell und einfach befestigt – Jeder kennt das Problem: Der neue Tisch wurde geliefert und oftmals werden keine Schrauben zur Anbringung der Tischbeine mitgeliefert oder man möchte aus einem flachen Stück Holz einen Do-it-yourself Tisch zaubern, hat auch schon die Tischbeine parat aber weiß absolut nicht wie man diese befestigen soll. Doch das alles ist kein Hexenwerk und auch Laien haben Tischbeine mit den folgenden Tipps schnell angebracht.

In der Regel bestehen die Beine des Tisches aus Holz. Dies macht es natürlich auch um einiges einfacher diese schnell und unkompliziert anzubringen. Um einen sicheren Halt zu gewährleisten, empfiehlt sich die Anbringung mit Stockschrauben. Diese werden einfach an den Beinen des Tisches befestigt. Die Tischplatte wird anschließend einfach nach unten gedreht und die Tischbeinplatten werden jeweils an den Ecken mit vier Schrauben befestigt. Nun kann man den oberen Teil der Stockschrauben in die Platte drehen und muss nur noch testen ob der Tisch auch gerade steht. Eine weitere Methode ist die Befestigung mit T-Nuten. Neben den T-Nuten benötigt man noch Nuten und Stockschrauben. Auf die untere Seite der Tischplatte werden nun jeweils an den Ecken vier Löcher gebohrt. Um sicher zu gehen, dass der Tisch gerade steht, sollten die Löcher jeweils den gleichen Abstand haben. Nun werden die T-Nuten von unten in das Loch gehämmert und die Stockschrauben an den Beinen des Tisches befestigt. Um die Stockschrauben fest zu ziehen, empfiehlt es sich eine Feststellzange zu verwenden. Nun kann man die Beine des Tisches von unten in die Tischplatte drehen. Auch hier sollte man zuerst prüfen, ob der Tisch anschließend gerade steht.

Wie hoch sind Tischbeine in der Regel? Welche Höhen gibt es bei Tischbeinen?

welche hoehe tischbeine
Welche Höhe der Tischfüße soll man wählen?

Ein Tischbein ist zwischen 30 – 90 cm im Bereich von Couchtischen und Esstischen hoch. Couchtische sind im Durchschnitt 45 cm hoch und sollten auf die Couch ausgerichtet werden. Niedrige Tische für diesen Bereich fangen ab ca. 30 cm an und gehen bis zu 60 cm. Das meist verwendete Maß für Couchtische sind 43 cm. Esstische fangen erst ab ca. 70 cm an und sind im Durchschnitt 73 cm hoch. Der Esstisch sollte auf die Stühle und die Körpergröße der Nutzer ausgerichtet sein. Ab einer Höhe von 90 cm für ein Tischbein handelt es sich um einen Stehtisch und kann entweder im Stehen oder mit einem Hocker genutzt werden. Für beide Bereiche gibt es höhenverstellbare Varianten.

Bei allen Angaben von Herstellern wird oftmals nicht die Höhe der Tischbeine angegeben sondern die Gesamthöhe mit Tischplatte. Somit ist die Kombination zu sehen und nicht die einzelnen Bauteile, um auf die Gesamthöhe zu kommen. Es sollte auch die Zargenhöhe beachtet werden.

Wie verlängert man Tischbeine?

Bedenklich ist in die Beine ein Zwischenstück einzusetzen. Zuerst wegen der nicht gegebenen Stabilität und andererseits wegen der Problematik, eine unsichtbare Verlängerung zu gewährleisten. Besenfalls wird in gedrechseltes Endstück in einem ungleich farbigen Holz selektiert, um dem Tisch einen gewissen Eleganz zu verpassen. Mit dementsprechend langen Schrauben und einem Holzdübel wird das neue Endstück befestigt. Eine andere Alternative ist unter dem Tisch Möbelrollen zu schrauben. Für diese Selektion sollten Rollen mit Arretierungsmöglichkeit zur Anwendung kommen, damit bei der Berührung der Tisch nicht wegrollt. Diese Rollen sind nicht für hochwertige Tische geeignet. Schwierig wird es dagegen bei einem schrägen Tischbein. Dafür sollten Sie die Möglichkeit einplanen, einen Möbel- oder Kunsttischler einzubeziehen. Eine weitere Möglichkeit wäre, die Füße in individuell angefertigte Acryl-Schuhe zu positionieren. Ein Fachbetrieb ist für die Herstellung dieser Schuhe zuständig. Für Acrylverarbeitung gibt es auch gesonderte Werkstätten. Das Tischbein kann auch durch einen Möbelfuß verlängert werden. Dementsprechende Artikel werden in unterschiedlichen Längen im Handel angeboten.

Welches Holz für Tischbeine?

welches holz tischbeine
Welches Holz wählt man für den Tisch?

Holztische sind beliebt. Sie geben Wärme und Komfort. Bei Holztischen sind die Tischbeine wichtiger als die Tischplatte. Denn: Die Tischplatte lässt sich mit der Tischdecke verstecken, aber die Beine sieht jeder Gast. Sie spielen eine wichtige Rolle, da die Beine Stabilität geben und als Tischdekor dienen. Wenn bei zwei identischen Tischen die Tischbeine sich in Stil und Form unterscheiden, wird jeder der Tische ein einzigartiges Unikat.
Die Holzart soll angepasst sein, nicht jedes Holz passt zu jedem Tisch.

Für die kleinen Tische passen am besten:

  • Kiefer,
  • Kastanie,
  • Zeder,
  • Erle,
  • Fichte,
  • Weide und
  • Wacholder.

Für große, massive Tische sind geeignet:

  • Buche,
  • Eichenholz,
  • Apfelbaum,
  • Birke und
  • Lärche.

Wie montiert man Tischbeine?

werkzeug montage
Keine Aufgabe ist zu schwer, wenn man nur das richtige Werkzeug am Start hat!

Ist man handwerklich geschickt (oder auch nicht) und möchte seinen eigenen Tisch zimmern, so ist die Montage der Tischbeine der schwierigste Part der Tischkonstruktion. Dabei existieren zwei zentrale Techniken. Das Montieren der Beine mit (1) Richtplatten oder (2) T-Nuten.

Tischbeine montieren mittels Richtplatten

Das Arbeiten mit Richtplatten bietet sich vor allem an, wenn man mit bereits vorgefertigten Möbel- und Holzstücken arbeitet. Die Tischfüße müssen an der zu befestigenden Seite über Stockschrauben verfügen. Wichtig ist, dass Schrauben und Platten die gleiche Größe habe. Die Stockschrauben sollte mittig im Tischfuß sitzen. Die Richtplatten gilt es nun an allen vier Ecken der Tischplatte anzuschrauben. Ist die Platte montiert, dann kann nun im mittleren Loch der Richtplatte die Stockschraube des Beines eingesetzt und eingedreht werden. Schon ist das erste Bein montiert.

Tischbeine montieren mittels T-Nuten

Hier beginnt man mit dem Bohren vierer Löcher an den Ecken der Unterseite der Tischplatte. Damit ein gerades Stehen des Tisches möglich ist, ist der gleiche Abstand zwischen Loch und Plattenrand einzuhalten. Das Loch sollte dabei den gleichen Durchmesser habe, wie die T-Nut. Anschließend wird die T-Nut mit einem Hammer in das zuvor gebohrte Loch geschlagen. Dabei ist darauf zu achten, dass keine Lücke zwischen Tischplatte und T-Nut entsteht. Die Nut muss fest sitzen. Anschließend sind die Stockschrauben in die zu montierenden Tischfüße zu schrauben. Jetzt muss nur noch das Bein in die T-Nut der Tischplatte gedreht werden und schon ist das erste der vier Beine montiert. Noch schnell testen, ob der Tisch auch wirklich sicher steht und nicht wackelt und schon ist das Meisterwerk vollbracht.

Welches Holz ist besser für Tischbeine?

holz für tische
Möbel: Verschiedene Holzarten weisen verschiedene Eigenschaften auf.

Verschiedene Holzarten haben verschiedene Eigenschaften:

Das Eichenholz ist

  • robust und stabil,
  • verfault nicht,
  • ist leicht in der Bearbeitung,
  • deformiert nicht,
  • bildet keine Risse und
  • spaltet nicht bei der Bearbeitung.

Das Nussholz unterscheidet sich durch eine lange Haltbarkeit. Die Tischbeine aus Nussholz sind über einen langen Zeitraum stabil, aber schwer.
Die Wenge ist eine der stabilsten und robustesten Holzarten. Sie ist standfest bei Stoßbelastungen und hat eine schöne und ungewöhnliche Struktur.
Holzarten:

Zu den weichen Holzarten gehören Bäume wie

  • die Kiefer,
  • die Kastanie,
  • Zeder,
  • Erle,
  • Weißtanne,
  • Fichte,
  • Weide,
  • Espe und
  • Wacholder.

Die festen Holzarten sind:

  • Buche,
  • Eichenholz,
  • Esche,
  • Ulme,
  • Apfelbaum,
  • Vogelbeerbaum,
  • Birke und die
  • Lärche.

Farbliche, helle Holzarten sind:

  • Kiefer,
  • Birke,
  • Lärche,
  • Erle,
  • Esche,
  • Apfelbaum,
  • Pappel und
  • Birne.

Die Dunkleren Farben bis hin zu Graubraun, Braun und Rot haben

  • Eichenholz,
  • Pflaumenholz,
  • Mahagoniholz,
  • Wenge.

Wie befestigt man Tischbeine?

befestigenEgal ob Sie einen Tisch selber bauen oder einen alten Tisch restaurieren möchten, ohne Beine kommt er nicht aus. Tischbeine müssen sicher und fest angebracht werden, damit er nicht wackelt und die Beine lange halten. Zu schwer denken Sie? Mitnichten, wenn man weiß wie, ist es ganz einfach.

Schritt für Schritt: Befestigen der Beine

Dafür sollten Sie zunächst in den Baumarkt Ihres Vertrauens fahren oder welche günstig im Internet bestellen. Baumärkte oder Amazon verfügen über eine große Auswahl an Tischbeinen. Suchen Sie sich genügend Beine für Ihren Tisch aus, ggfs. einen als Ersatz, falls es nicht so läuft wie geplant. Am besten arbeiten Sie mit Beinen, die über eingedrehte Stockschrauben verfügen

  1. Nun brauchen Sie noch für jedes Tischbein eine Platte. Unbedingt vorher schauen, dass die Platten kompatibel mit den Schrauben sind
  2. Die bereits eingedrehten Stockschrauben mithilfe einer Zange fest drehen
  3. Jetzt die Tischplatte mit der Oberfläche nach unten drehen, so dass die rauhe Seite oben aufliegt
  4. Die Tischbeinplatten gegen die Kanten der Ecken ausrichten und mit jeweils vier Schrauben befestigen. Am besten eignen sich hierfür Holzschrauben
  5. Der obere Teil der Stockschrauben wird jetzt in die Tischbeinplatte gedreht, ganz fest ziehen
  6. Den Tisch umdrehen und schauen, ob er fest und gerade dreht. Notfalls die Beine noch etwas fester drehen